Lösungen

Anfangen! Jetzt! Heute!Ich! Du! Ihr! Für ein Revier im Hier ohne Gier!

WIR!

*****

Übrigens: Kein Mensch braucht Pestizide!

Die Weltrekordernten
kommen gänzlich ohne aus:

Ein Körnchen Wahrheit

*****“…Als vor Jahren der von über 500 Wissenschaftern aus 86 Ländern, nach sechsjähriger akribischer Forschungsarbeit erstellte, Weltagrarbericht publiziert wurde, lieferte dieser stichhaltige Argumente für ein schon lange fälliges Umdenken in der Landwirtschaft. …

...Der Weltagrarbericht räumt mit dem Mythos der Überlegenheit industrieller Landwirtschaft aus volkswirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Sicht gründlich und ehrlich auf. Als neues Paradigma der Landwirtschaft des 21. Jahrhunderts formuliert er statt dessen:

Kleinbäuerliche Strukturen, vor allem in Asien, Afrika und Lateinamerika, sind die wichtigsten Garanten und die grösste Hoffnung einer sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltigen Lebensmittelversorgung von künftig 9 Milliarden Menschen und die beste Grundlage hinlänglich widerstandsfähiger Anbau- und Verteilungsprobleme.» («Wege aus der Hungerkrise», S.12 …- Quelle: zeit-fragen.ch)

*****

Unterstützung dieser Seiten durch Honig

*****

Werden sie aktiv – finden sie Netzwerke

*****

Vielleicht kennen sie einen? Biene sucht Bauer!

*****

Hier eine Zusammenfassung der Situation & Ziele des Netzwerks blühender Landschaften.

Dort findet sich eine breite Palette von konkreten Handlungsempfehlungen, mit deren Hilfe Sich in verschiedensten Bereichen eine blühende Landschaft gestalten läßt. Die beschriebenen Konzepte sind einfach umzusetzen und in der Praxis erprobt.

Hier läßt sich z.B.  Saatgut bestellen!

Für insektenfreundliche Blühstreifen auf Ackerflächen oder Bereiche im Garten

als Bienenschmaus und Gründüngung im Garten 100 % ökologisch erzeugtes Saatgut

*****

Weitere sinnvolle Maßnahmen sind: Blühpakete verschenken, Landwirte & Nachbarn ansprechen, Wildbienenhotel aufstellenAktionen mitmachen, zu Ökostrom wechseln, ethisch wirtschaften und einkaufen, darauf achten was auf den Teller kommtSpendenMisstände der Stadt melden, Verantwortung übernehmen!

*****

Wildbienenhotel

Wildbienenhotel

*****

Oder wie wäre es denn mit einem neuen, naturnahem Hobby für die ganze Familie?

Ihr Imkerverein freut sich über Interesse!

*****

Sagen sie ihrer Regierung die Meinung! Zeichnen sie diese Internationale Petition!

*****

Formatiert das System! Es geht auch viel besser,

z.B. im Singular Form@ 

*****

Auch global gibt es ganz anregende Trends gegen städtische Zuständigkeitsverweigerung:

Die Gartenguerilla erobert die Städte

“… -In Tokio, Paris, London, New –York und Berlin macht sich seit geraumer Zeit eine mit Spaten und Schaufeln “bewaffnete” Guerilla breit. …”

… Das “Guerillagardening” soll durch Beton und Besitzansprüche versperrte Areale im urbanem Raum mit Pflanzen für die Bürger zurückerobern. Rund um den Globus wollen diese grünen Guerilleros die Städte mit Pflanzen wiederbeleben. …” heise.de

*****

Weitere Lösungen und Wege sind in Fülle vorhanden, 

konstruktive Vorschläge stets willkommen!

*****

 

One Response to Lösungen

  1. Duhundumn says:

    Lesen Sie das gesamte Blog, pretty good

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hier werden Kurzzeit - Kekse gebacken! Wer keinen möchte darf hier nicht knabbern. Besucher dieser Seite akzeptieren Kekse und haben den Hinweis auf die EU-Datenschutzregeln verstanden.