Kölner Initiativen: der grüne Weg

Aus der Medienstadt Köln sind wir nun abgeflogen
dort wurde uns einfach zuviel gelogen

Wir haben es wirklich zu lang dokumentiert:
In Köln ist es zu spät bis mal was passiert.
Statt Handlungsbedarf zu erkennen wird dort eifrig negiert,
vertuscht, lamentiert, kaschiert und bloß nicht registriert!Dies kölsche stetige “Als ob”
im Ergebniss meist nur Flop
es sieht wer durch die Stadt mal wandelt
wie diese eben nicht gut handelt!

Jetzt sollen die Bürger wieder richten
was die Stadtvorderen vernichten.
In ewiger Selbstherrlichkeit und arglistiger Ignoranz
Köln war kein dauerhafter Ort für unseren Bienentanz.

*****

Das ist er also, der fulminant versprochene Grüne Weg in Ehrenfeld:

IMG_0679IMG_0663IMG_0677IMG_0671Unglaublich überzeugend naturnah!

wie er seinerseits gepriesen wurde ist hier noch zu sehen:

Symbolismus o. beginnender Erkenntnisprozess?

Wo die Verwaltung der Stadt Köln versagt,

wähnt immerhin die Privatwirtschaft Imagegewinn für ihre neuen Projekte..

DQE – GAG – Konzeption Grüner Weg

In Anregung durch das DQE,  wurden am grünen Weg in Ehrenfeld 30 junge Obstbäume in beweglichen Kisten präsentiert. Leider hatte keiner der Bäume einen Fruchtansatz und echte Vitalität kann auch bei jungen Bäumen deutlich besser aussehen, aber es ist ein Ansatz, ein zumindest symbolischer Anfang!

Es gilt die Entwicklungen abzuwarten

Das Konzept der Kisten kann funktionieren und es schärft das Bewusstsein für Natur, welches in Köln ganz allgemein offensichtlich nicht sehr ausgeprägt wirkt.

Aufmerksamkeit für das Grün längs des Weges

Bleibt zu hoffen das der Bauherr GAG das Prinzip der Nachhaltigkeit ernst nimmt, und diese Aktion nicht nur eine weitere Nebelkerze im Kampf um Profitmaximierung ist!

Bäume statt Partys – Der Grüne Weg ist im Wandel

Ein interessanter Lösungsansatz, wenngleich für die Bäume vor Ort noch viel zu früh…

Comments are closed.

Hier werden Kurzzeit - Kekse gebacken! Wer keinen möchte darf hier nicht knabbern. Besucher dieser Seite akzeptieren Kekse und haben den Hinweis auf die EU-Datenschutzregeln verstanden.