Das globale Bienensterben

Das globale Bienensterben – sag mir was solln die Enkel Erben?

Wildbiene
*****

Von Natur nur noch Spur,
S- vor Pur – warum nur so stur
und vehement mit Zement gegen grün
Mit Kahlschnitt gegen Blühn,
Mit Geld gegen die Welt
ist es doch einzig die Wirtschaft die zählt.
.
Die Tiere nur Nutzen,
Die Natur nur zum stutzen
und dies wörtlich im doppelten Sinn.
Begeistert entfesselt getrieben
richten wir den Planeten nun hin.

Der Untertan jammert,
doch er soll sich nicht haben
schließlich ist er noch nicht ganz geschlagen.
Deshalb Gen-Gift auf die Felder, kappt alle Wälder!
Esst nur viel Fleisch & tankt das Getreide.
Realistisch betrachtet sind wir so verstrahlt,
stehn für Generationen in der Kreide.

Auch hier – Mir & Dir- Immer “Wir hier!”- Vor Ort ist das so.
Warum? Na schaun wir in den Spiegel:
Wenns ernsthaft wird bleibt man doch lieber stumm
oder redet viel und tatenlos drum herum,
vor aufrechtem Tiefgang liegt leider ein Riegel.

Unser natürlicher Tatendrang macht uns nicht dumm,
und gleicht leider dennoch ner Welt voller Igel.

Zumindest in der Kommunikation
denn wissen tun es alle schon!
Doch ganz ehrlich dieser Gegner,
Der “Geld isst Alles” Weltbeweger
scheint ganz einfach übermächtig
und er amüsiert uns prächtig.

Doch die Straße ist nah und sie nennt sich Maschine
sie eilt sich und wird uns zeitlebens beerben.
Als Zeichen des Wechsels in der Natur,
zeigt sie uns die S-Pur
indem, kurz vor den Igeln
die Bienen anfangen zu sterben.

N.O.

*****

Als Ursache des globalen Bienensterbens findet sich in eurer Wikipedia, also diesem freien Lexikon allgemeinen Wissens, eine Beschreibung von Kombinationen aus vielerlei der vorliegenden Faktoren: (Quelle: Wikipedia inkl Fußnoten, ergänzt um “allgemeingültiges” Imkerlatein)

“…In den letzten Jahrzehnten hat sich die Situation nicht nur für Honig- und Wildbienenarten, sondern für alle Nektar und Pollen sammelnden Insekten in unserer Landschaft enorm verschlechtert.

Zudem wachsen bei der Honigbiene die Probleme mit Krankheiten und Parasiten, während Wildbienen immer weniger natürliche Nistmöglichkeiten finden. Darüber hinaus sind all diese Insekten einer zunehmenden Belastung durch systemisch wirkende  Pflanzenschutzmittel ausgesetzt. …”

Hornisse

Schüchterne Hornisse

 

“… Immer stärker kristallisiert sich die verheerende Wirkung der Neonicotinoide, einer neuen Gruppe von Insektiziden, heraus. Dies sind synthetische Wirkstoffe, die von den Blättern, Stängeln und Wurzeln der Pflanzen aufgesaugt werden. Insekten ernähren sich davon, und die tödlichen Nervengifte tun ihr Werk. Bereits in extrem geringer Dosis stören sie Orientierung und Kommunikation der Bienen, selbst wenn noch keine offenkundigen Vergiftungsschäden nachgewiesen werden können. …”

… Dies führt u.a. zu Symptomen wie dem Zusammenbruch gesunder Vitaler Völker durch CCD

Störung der Eiweißproduktion

…Nach neueren Forschungsergebnissen liegt bei allen betroffenen Bienenvölkern eine gestörte Eiweißproduktion vor. Die gestörte Eiweißproduktion führt außerdem dazu, dass die Bienen anfälliger gegenüber anderen schädlichen Umwelteinflüssen werden.[22][23] …”

*****

Tausende Bienenvölker sterben durch ein Insektizid

*****

“…Bei einem im April/Mai 2008 im Rheintal auftretenden Sterben tausender Bienenvölker konnte als Ursache eindeutig das als Saatgutbeizmittel verwendete Pestizid Clothianidin nachgewiesen werden.[9] Dieses Insektizid gehört zur Wirkstoffgruppe der Neonicotinoide wie auch Thiametoxam und Imidacloprid. Letzteres wird weltweit in rund 120 Ländern mit einem Jahresumsatz von über 500 Millionen Euro eingesetzt. …

…Es bestand ein sehr strenger zeitlicher Zusammenhang der Aussaat mit dem totalen Zusammenbruch bisher gesunder, starker Bienenvölker. Schließlich konnte in 29 von 30 Proben die Kontaktgiftwirkung in einem Biotest nachgewiesen werden.Weitere erste chemische Analysen bestätigten diesen unmittelbaren Zusammenhang zwischen toten Bienen und dem Beizmittel.[9]

...Pestizide auf den von Bienen aufgesuchten Futterpflanzen gelangen mit Wahrscheinlichkeit durch den Pollen in den Stock…

…In Deutschland etwa stoppte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit am 15. Mai 2008[12] den Verkauf und die Anwendung von zunächst acht Saatgutbehandlungsmitteln, die gesamte Gruppe der Neonicotinoide – unter anderem ein Produkt von Bayer CropScience mit dem Namen „Poncho“ – die diesen Wirkstoff enthalten, hob aber das Ruhen der Zulassung von vier Beizmitteln am 25. Juni 2008 wieder auf, nachdem die Mittel modifiziert wurden.[13]…”

ohne Worte—————————————————————

Mobilfunk

In den Jahren 2005[20] und 2006[21] wurden bei Studien der Arbeitsgruppe Bildungsinformatik an der Universität Koblenz-Landau Basisstationen preiswerter schnurloser DECT-Telefonen zur Untersuchung gepulster elektromagnetischer Strahlung direkt im Beutenboden von Bienenvölkern eingebaut. Dabei konnten negative Auswirkungen auf das Rückfinde- und damit Lernverhalten von Flugbienen der Versuchsvölker festgestellt werden. Die DECT-Technik (Frequenzen, Modulation) ist auch näherungsweise mit der Mobilfunktechnik vergleichbar.

Infektionen

…Im Zuge der statistischen Auswertung aller Daten fanden sie einen Zusammenhang zwischen CCD und einem Organismus mit dem Namen Israeli Acute Paralysis Virus….(Ende der Quelle: Wikipedia)

Zunehmender Flugverkehr  und atmosphärische Verschmutzungen sowie abnorme, extreme klimatische Entwicklungen gelten auch als nicht zu unterschätzende Faktoren. ….

*****

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hier werden Kurzzeit - Kekse gebacken! Wer keinen möchte darf hier nicht knabbern. Besucher dieser Seite akzeptieren Kekse und haben den Hinweis auf die EU-Datenschutzregeln verstanden.